Sin City 2


Kinostart: 18. September 2014 | Kinostart USA: 22. August 2014


Kurzkritik – Wenn ein stilbildender Film, der das visuell Machbare seiner Zeit bis zum Erbrechen ausgereizt hat, nicht innerhalb weniger Jahre eine Fortsetzung erhält, droht diese im Strudel der schlechten Nachahmer mit unterzugehen. Dies passierte nicht nur "Matrix Reloaded", sondern nun auch "Sin City 2: A Dame To Kill For", der neun Jahre nach seinem  Vorgänger erschien und im Prinzip das altbewährte Konzept bis ins kleinste Detail kopiert. Aber erzählerische Schwächen fallen halt stärker ins Gewicht, wenn man nicht mehr wie gebannt von der genialen Schwarz-Weiß-Computeroptik ist. Da helfen auch die oft gezeigten Brüste von Eva Green ("Casino Royal") nicht weiter, die einen zwar zugegebenermaßen ebenfalls in den Bann ziehen, aber eben auch nichts darstellen, was man nicht schon mal gesehen hat. Die Französin hat sich hierfür leider schon zu oft in Film und Fernsehen ausgezogen... Am Ende können den Film daher weder die erneut guten schauspielerischen Leistungen der zahlreichen namhaften Darsteller wie Josh Brolin ("Ganster Squad") und Jessica Alba ("Machete") noch die düstere Atmosphäre retten. "Sin City 2" ist leider nur ein weiterer Film mit Computerblut und Comicoptik.



Bewertung:  5.0
Author: owen13
Views: 3181
Erstellt am Montag, den 13. Oktober 2014