TRON 3 -

Disney legt die Fortsetzung auf Eis



Ein Film, der 170 Millionen US-Doller bei Produktionskosten in Höhe von 400 Millionen US-Dollar einspielt - keine Frage, da denkt das jeweilige Hollywood-Studio sofort an eine Fortsetzung. In diesem Fall ist beim Film "TRON: Legacy" und beim Studio 'Disney' gemeint. Und in der Tat hatte der Micky-Maus-Konzern nach der erfolgreichen Wiederbelebung des SciFi-Klassikers aus dem Jahr 1982 schnell eine Fortsetzung auf den Weg gebracht. Regisseur Joseph Kosinski ("Oblivion") sollte hierfür ebenso verpflichtet werden, wie die Schauspieler Olivia Wilde ("Rush - Alles für den Sieg") und Garrett Hedlund ("On the Road - Unterwegs"). Darüber hinaus gab es Gerüchte um Oscar-Gewinner Jared Leto ("Dallas Buyers Club"). Doch aus diesen Plänen wird nun nichts mehr. Denn 'Disney' hat "TRON 3" erst einmal auf Eis gelegt. Dies berichten zumindest die Kollegen vom "Hollywood Reporter".

Ein Grund wird hierfür nicht genannt. Spekuliert wird jedoch, dass das Vorgehen im Zusammenhang mit dem Misserfolg des SciFi-Films "A World Beyond" stehen könnte. Darüber hinaus sei der Zeitplan 'Disneys' für die kommenden Jahre ohnehin bereits sehr voll gepackt. So stehen u.a. die Realverfilmungen der Zeichentrick-Klassiker "Das Dschungelbuch", "Alice im Wunderland" und "Die Schöne und das Biest" in den Startlöchern.



Quelle(n):  THR
Author: owen13
Views: 1369
Erstellt am Freitag, den 29. Mai 2015